Aktuell - Gemeinde Koberg

Direkt zum Seiteninhalt

Aktuell

Aktuell

Was die Zeitungen in der jüngsten Vergangenheit zu allerlei Themen aus und über Koberg geschrieben haben, zitieren wir.

Wenn Sie Neuigkeiten mitteilen möchten, nutzen Sie gern den Punkt Kontakt.
Wohin entwickeln sich unsere Dörfer?
Unser Amt Sandesneben-Nusse fragt Sie, liebe Bürgerinnen und Bürger auch hier in Koberg: Was ist gut, was soll besser werden, was macht unser Dorf attraktiv? Ihre Antworten können Sie in einem von vier Mitmach-Workshops einbringen. Mehr im Web-Auftritt des Amtes unter https://amt-sandesneben-nusse.de/amtsentwicklungskonzept.


Zur Planzeichnung (PDF, 88 kB).
Baugrundstücke für junge Familien
Die Gemeinde erschließt derzeit die vier Grundstücke auf dem Flurstück „Halmskrug“ im Bereich der Herrenstraße. Die kurze Stichstraße soll auch später als neue Straße „Halmskrug“ heißen. Alle vier Grundstücke sind bereits verkauft.

Die Grundstücke sollen nach Beschluss der Gemeindevertretung jungen Familien aus Koberg vorbehalten sein, die noch nicht im Besitz von Wohneigentum sind. Die Gemeinde möchte so die Möglichkeit für diejenigen jungen Menschen schaffen, die am Anfang ihrer Lebensplanung den Entschluss gefasst haben, sich in Koberg niederzulassen.

Interessierte können sich beim Bürgermeister melden.


Zur Planzeichnung (PDF, 265 kB).
Unser Waldfriedhof nahe dem Hevenbruch ist in Betrieb
Seit fünf Jahren arbeiten wir daran, einen Friedhof im Norden unserer Gemeinde in landschaftlich reizvoller Umgebung einzurichten. Jetzt haben die ersten Beisetzungen statt gefunden. Alle wichtigen Informationen finden Sie zwölf Seiten in der Sonderausgabe Nr. 82 (PDF, 1.557 kB) unserer Dorfzeitung Klönsnack sowie auf der Seite Friedhof.
Das Demenznetz berät - jetzt auch in Sandesneben.
Haben Sie die Vermutung oder wissen Sie bereits, ein/e Angehörige/r von Ihnen könnte an Demenz erkrankt sein, können Sie sich beraten lassen. Auch wenn Sie sich selbst um Ihr Gedächtnis Sorgen machen, sind Sie hier richtig.

Ab jetzt ist jeden 3. Donnerstag im Monat von 14:30 bis 17:30 Uhr in der Amtsverwaltung, Amtsgraben 4, in Sandesneben Sprechstunde. Mehr im Info-Blatt (PDF, 762 kB) oder im Internet: www.demenznetz-herzogtumlauenburg.de.
NaBu pflegt Koberger Moor
Die Naturschutzbund-Gruppe Bad Oldesloe bearbeitet eine kleine Hochmoorfläche im Koberger Moor, um die Hochmoorvegetation am Leben zu halten. Im Herbst 2018 und 2019 wurden unerwünschte Gehölze beseitigt. Im Herbst 2020 ist das nächste Drittel dran. Am 1. Juli 2020 wird das Koberger Moor besichtigt. Mehr unter https://nabu-badoldesloe.de/index.php/schutzgebiete/97-koberger-moor.

© Gemeinde Koberg 2011 - 2020
Zurück zum Seiteninhalt