Autounfall 2 - Gemeinde Koberg

Direkt zum Seiteninhalt

Autounfall 2

Presse 2018

Auto überschlägt sich mehrfach - zwei Verletzte
Feuerwehren aus Koberg und Nusse halfen.
Zwei Menschen sind bei einem Verkehrsunfall am Montagabend gegen 19.30 Uhr zwischen Koberg und Nusse verletzt worden. Ein 25 Jahre alter Autofahrer hatte die Kontrolle über seinen Wagen verloren und sich mehrfach überschlagen.

Der 25-jährige Fahrer aus Köthel war mit seinem Ford Fiesta in einer Rechtskurve vermutlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit zunächst nach links auf die Gegenfahrbahn geraten, hatte dann sein Lenkrad nach rechts gezogen und dabei die Kontrolle über seinen Kleinwagen verloren. Er pflügte etliche Meter durch den Straßengraben, fuhr dann die Böschung wieder hinauf und überschlug sich mehrmals. Das Auto blieb auf dem Dach liegen.

Sowohl der Fahrer als auch sein gleichaltriger Beifahrer aus Bad Oldesloe wurden bei dem Unfall glücklicherweise nur leicht verletzt. Dennoch wurden die beiden jungen Männer vorsorglich mit Rettungswagen und Notarztbegleitung zur weiteren Untersuchung in die Uniklinik nach Lübeck gebracht.

Der Fiesta hat nur noch Schrottwert. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die L220 im Bereich der Unfallstelle voll gesperrt. Im Einsatz waren neben den Rettungswagen aus Trittau und Mölln auch der Möllner Notarzt, die First Responder aus Nusse sowie die Freiwilligen Feuerwehren aus Koberg und Nusse.

20. Juni 2018, Lübecker Nachrichten, von Jens Burmester

Foto: Die beiden Insassen des Kleinwagens hatten riesiges Glück und wurden bei dem schweren Unfall nur leicht verletzt.
© Gemeinde Koberg 2011 - 2021
Zurück zum Seiteninhalt